Pflegefachfrau*mann

Die generalistische Pflegeausbildung ist eine dreijährige Fachkraftausbildung mit Unterricht an einer unserer Pflegeschulen und praktischer Ausbildung bei unseren Ausbildungseinrichtungen in unterschiedlichen Pflegebereichen.

Beginn

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. April und der 1. Oktober.

Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung

  • Mittlerer Schulabschluss oder
  • Hauptschulabschluss plus eine erfolgreich abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Alternativ eine mindestens einjährige Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege, die bestimmten Bedingungen genügen muss oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung

Abschluss

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Sie besteht aus schriftlicher, mündlicher und praktischer Prüfung.

Vergütung

Das feste Ausbildungsentgelt beträgt ab dem 01.04.2022:

  • Erstes Ausbildungsjahr: 1.190,69 €
  • Zweites Ausbildungsjahr: 1.252,07 €
  • Drittes Ausbildungsjahr: 1.353,38 €

Zusätzlich erhältst du variable Wechselschichtzulagen.

Unsere Schule

Pflegeschule Witten
Schulleiterin: Marion Hohmann
Pferdebachstr. 23
58455 Witten

Telefon: 0234 9146-6201
pflegeschule@diakonie-ruhr.de

Durch meine geteilte Stelle bei der Diakonie Ruhr habe ich die Möglichkeit, dich als Praxisanleiterin in einem unserer ambulanten Pflegeteams kennenzulernen, aber auch als Ausbildungskoordinatorin deine praktischen Einsätze und Urlaube zu planen. In der Funktion als Koordinatorin bin ich für dich außerdem jederzeit Ansprechpartnerin bei Fragen und Problemen während deiner praktischen Ausbildung. Ich freue mich schon darauf, dich kennenzulernen, mit dir zusammen zu arbeiten und gemeinsame Events zu organisieren, wie zum Beispiel den Azubi-Tag!

Sarah Flashar
Ausbildungskoordinatorin

Wusstest du schon? Mit der neuen generalistischen Pflegeausbildung wirst du Fachfrau oder Fachmann in allen Bereichen, wo professionelle Pflege stattfindet und das sogar anerkannt in der ganzen EU. Bei der Diakonie Ruhr erreichst du das durch eine strukturierte, praxisnahe, aber auch individuelle Ausbildung. Zeit für Ausbildung ist uns wichtig und deshalb nehmen wir sie uns auch für dich. Gesichert wird dies durch ein Ausbildungskonzept, mit geplanten Anleitungszeiten und berufspädagogisch weitergebildeten Praxisanleitungen.

Malte Benedikt Meier
Referent für Ausbildung im Fachbereich Altenhilfe